Württemberger Wein

Anzeige

WürttembergPressemitteilungen/Werbung

Samtrot

Der „samtige Württemberger“ ist eine Mutation des Schwarzrieslings und gehört zur Familie des Burgunders. Seine Verwandtschaft zeigt sich durch seine Ansprüche an Klima und Boden.
Im Jahre 1928 wurde dir autochthone (einheimische) Württemberger Rebsorte in einem Weinberg in Heilbronn entdeckt. Mit aktuell ca. 400 Hektar beschränkt sich die Verbreitung von Samtrot auf die Region Württemberg, insbesondere auf den Heilbronner Raum.

Kleine Beeren, niedrige Erträge und ein hohes Mostgewicht sind Merkmale dieser edlen Rebsorte.
Charakteristisch ist er zwischen dem Spätburgunder und Schwarzriesling einzuordnen.
Sein Name macht ihm alle Ehre – schon die Farbe zeigt ein warmes, leuchtendes Rot und am Gaumen bestätigt sich ein feiner samtiger Geschmack mit Aromen von Himbeere, Kirsche, Vanille und einer harmonischen Säure. Getrunken wird er gerne zur klassisch schwäbischen Küche, durch seine Milde ist er aber ein vielseitiger Begleiter für gesellige Abende.

Samtrot ist eine Spezialität aus Württemberger und ein absoluter „Gaumenschmeichler“!

Samtrot Traube

Quelle: Rolf Hauser