Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Rezept von Romana Echensperger - Master of WineOmlette mit frischen Pfifferlingen

Besonders feine Pilze wie Steinpilze, Trüffel oder Pfifferlinge kommen geschmacklich am besten mit vermeintlich simplen Gerichten zur Geltung. Ein gut gemachtes Risotto oder Eierspeisen wie Rührei oder Omelette bieten quasi die Leinwand auf denen sich die edlen Aromen entfalten können. Ein perfekt zubereitetes Omelette ist sowieso immer eine gute Idee.

Damit es gelingt, sollte man auf so Dinge wie das richtige Verhältnis zwischen Anzahl der Eier und Durchmesser der Pfanne achten. Die Eier sollten ganz frisch sein und es braucht ein bißchen Übung für das Zusammenklappen. Weil die Garzeit der Eierspeise relativ kurz ist, sollten vorher schon die Pilze mit etwas Zwiebelwürfel angeschwitzt werden.

Rezept für zwei Personen
200 Gramm Pfifferlinge
1 Zwiebel fein gewürfelt
5 frische Eier
4 EL Butter
Salz und Pfeffer
Schnittlauch fein geschnitten

In einer Pfanne 2 EL Butter zergehen lassen und darin Zwiebeln und Pfifferlinge anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit einer Gabel kräftig verquirlen, bis eine schaumige Masse entstanden ist. Diese mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Butter in einer Pfanne mit 20cm Durchmesser erhitzen. Die Eimasse hinzugeben und bei niedriger Hitze stocken lassen. Wenn die Masse fast durchgezogen ist, die Pfifferlinge drauf geben, vorsichtig zusammenklappen und auf eine vorgewärmte Servierplatte „gleiten“ lassen. Mit Schnittlauch garnieren und eventuell einen kleinen Wildkräutersalat dazu servieren.

Dazu harmoniert ein Grauburgunder der Bottwartaler Winzer!