Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Zwetschgenkuchen

Schwäbischer Zwetschgenkuchen - oder auch bekannt als Zwetschgendatschi, ist ein absoluter Klassiker und darf bei keinem Kaffeekränzchen fehlen. Durch die reifen Früchte ist er besonders saftig und in Kombination mit einem Löffel Schlagsahne ein Hochgenuss.  

Zutaten für den Teig:

500 g Mehl
40 g Hefe (oder alternativ Trockenhefe)
200 ml lauwarme Milch
80 g Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale

Die frische Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Dann alle Zutaten miteinander zu einem Hefeteig verkneten und anschließend zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten ruhen lassen. Teig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.
Zutaten für den Belag:

1,5 kg Zwetschgen
etwas Zimt-Zucker

Zwetschgen entsteinen und auf den Hefeteig schichten (siehe Foto 2). Anschließend mit etwas Zimt-Zucker bestreuen und die Streusel darüber verteilen.

Zutaten für die Streusel:

130 g Butter (Zimmertemperatur)
150 g Zucker
150 g Mehl

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und am besten mit den Händen gut miteinander vermischen, bis sich dicke Streusel (Krümel) bilden.

200 Grad
Backzeit ca. 30 Minuten

Schlagwörter

Social Networks