Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Hörbuch von Carsten Sebastian HennVino Furioso - Kulinarischer Kriminalroman

Die Weinkrimis von Carsten Sebastian Henn um Spitzenkoch Julius Eichendorff sind Kult. Im aktuellen Band »Vino Furioso« ermittelt Eichendorff in der Schlagerszene. Buch und E-Book sind bereits seit einigen Monaten erhältlich. Nun erscheint auch die ungekürzte Hörbuch-Fassung - gelesen vom Autor selbst.

Inmitten von Weinbergen wird ein berühmter Schlagersänger erhängt an einer Autobahnbrücke gefunden. Besonders merkwürdig: Sein weißes Hemd ist weindurchtränkt. Schneller, als ihm lieb ist, steckt Sternekoch und Hobbydetektiv Julius Eichendorff mittendrin in einem neuen Fall. Doch die Spuren, die von Naturwein-Winzern über verschmähte Stalkerinnen bis zu weinseligen Schlagerfans führen, machen es Julius’ Spürnase nicht leicht. Und dann ist da noch seine Kusine Annemarie, die dem Toten auf ihre ganz eigene Weise huldigt ....

Erstmals verleiht Autor Carsten Sebastian Henn selbst allen Charakteren seine eigene Stimme. Und damit nicht genug: Weil jedes Kapitel den Titel eines (fiktiven) Schlagersongs trägt, darf man sich auch auf kurze Gesangseinlagen des Autors freuen.
 
Das Hörbuch erscheint auf zwei MP3-CDs. Alternativ ist es auch als Download-Version erhältlich.

Carsten Sebastian Henn
Vino Furioso - Hörbuch
Kulinarischer Kriminalroman
523 Minuten - ungekürzte Lesung // 2 MP3 CDs
ISBN 978-3-7408-1041-2
erscheint am 19. Juni 2020
Euro 16,95 [D] , 17,50 [AT]

Über den Autor - Carsten Sebastian Henn

Carsten Sebastian Henn (*1973) ist nicht nur einer der einflussreichsten Weinjournalisten Deutschlands, sondern schreibt mit den Julius-Eichendorff-Romanen auch die erfolgreichste Weinkrimiserie im deutschsprachigen Raum. Seine Liebe zum Wein begann früh: Als Schüler nahm der gebürtige Kölner im Chemie-Unterricht die alkoholische Gärung durch und kam bei einem Klassenausflug an die Ahr auf den Geschmack. Als er achtzehn wurde, fuhr er mit seinem alten VW Käfer in alle deutschen Weinbaugebiete, betrank sich besinnungslos an Federweißem und schlief unter freiem Himmel in den Weinbergen. Später studierte er Weinbau in Australien und erwarb einen uralten Riesling-Weinberg an der Mosel. Sein eigener Wein stammt aus St. Aldegund an der Terrassenmosel und heißt wegen seiner verwegenen Steilstlage »Piratenstück«.