Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Württembergs bester Weinerzeuger bringt einen im Betonfass schonend ausgebauten Grauburgunder auf den MarktLimitierte Keller-Innovation „BETONIQUE“ der Lauffener Weingärtner

Die Lauffener Weingärtner eG kann mit einer besonderen „Keller-Innovation“ aufwarten. Als erste Genossenschaft im Weinanbaugebiet bringt Württembergs bester Weinerzeuger einen im Betonfass schonend ausgebauten Grauburgunder auf den Markt. Der Lauffener „BETONIQUE“ ist in einer limitierten Auflage von 2.000 Flaschen verfügbar. „Wir beschränken uns nicht nur auf unser bewährtes und beliebtes Sortiment, sondern wollen unseren Kunden und anderen Weinfreunden auch immer wieder Neuigkeiten und Trends bieten, die sehr interessant sind“, erklärt der geschäftsführende Vorstand Marian Kopp das Motiv zur Herstellung dieses besonderen Weines.

Kellermeister Michael Böhm nennt Vorzüge des zwölf Monate langen Ausbaus im 1600 Liter fassenden Betonfass. „Das Ei-förmige Fass ermöglicht eine Mikro-Oxygenation, die durch seine Zementwand ermöglicht wird. In diesem, der Natur nachempfundenen Format des Fasses wird die Feinhefe in konstantem Strom durch die Mitte nach oben bewegt und gleichmäßig behutsam verteilt“, sagt der Lauffener Kellermeister. Die Fermentierung erfolge behutsamer und weniger reduktiv als im Edelstahltank.

Erste Verkostungen bestätigten die hohe Qualität dieses Grauburgunders: Der „BETONIQUE“ schmeckt nach leichten Exotiknoten, Ananas und grünem Apfel. Er ist besonders mineralisch mit langanhaltendem Nachhall und viel Potenzial. Er steht mit grünen, hellen Reflexen im Glas und wirkt kühl, straff und filigran. Bei 13,5 % vol. Alkohol hat der „BETONIQUE“ eine Restsüsse von 2,0 g/l und 4,7 g/l Säure. Die 0,75 l-Flasche kostet 10,50 Euro und ist nur in den Vinotheken in Lauffen und Mundelsheim erhältlich.

Schlagwörter

Social Networks