Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Marian Kopp und sein Team begeistern mit Livetasting3. Online-Weinprobe zum 3. Advent bei den Lauffener Weingärtnern

„Winzermeister and Friends - Klappe - die Dritte!“, heißt es am Freitag, den 11. Dezember um 20 Uhr. Ein leckerer Weinabend vor dem 3. Advent-Wochenende erwartet uns Zuhause. Live im Video-Stream aus der Vinothek in Lauffen, ohne Schnitt und doppelten Boden. Eine exquisite Menü-Empfehlung für das Weihnachtsessen, mit Wildterrine, Smoked Lachs und Rindersteak, begleitet die Weinprobe.

Bei den Weinen können die Gäste mit einer treffsicheren, festlichen Auswahl rechnen. „Winzermeister Heiko and Friends“ probieren wieder sechs Weine aus Lauffen und Mundelsheim. „Wir starten mit einem trockenen Pinot-Sekt aus Lauffen und machen dann nach und nach fünf Flaschen auf, die sehr gut zum Fest passen, so Heiko Fink, Winzermeister der Lauffener Weingärtner eG. Ein Eiswein zum Dessert darf es zu Weihnachten schon mal sein. Bei der Weinauswahl und Wein-Ansprache steht Heiko Fink auf sicheren Beinen.

 „So eine Online-Weinprobe bietet immer wieder Überraschungen. Nicht zuletzt durch die Fragen und netten Anregungen der teilnehmenden Gäste“, so Fink, dessen Multitalent an dem Abend wieder gefragt sein wird: Als Moderator, als Wein-Fachmann und als Genießer der servierten Speisen.

Winzermeister and Friends. Der Name ist Programm. Der Wein-Freak Heiko Fink wird wieder einige Freunde einladen, um mit ihnen über die Weine, Fragen zur Kulinarik und zum Anbau zu sprechen.

Hier die Weinauswahl:

  1. Lauffener Traditionscuvée Sekt trocken
  2. 2018er Käsberg Trollinger Kabinett
  3. 2015er Weinbergwerk Jahrwerk
  4. 2018er Vinitiative Riesling QbA trocken im Barrique gereift
  5. 2018er Käsbergkeller Mundelsheim Lemberger Spätlese
  6. 2016er Lauffener Sauvignon Blanc Eiswein edelsüß

Die sechs Flaschen im Karton gibt es für € 59,90 zuzgl. Versandkosten. Die Bestellung muss bis 8.12. vorliegen, damit der Wein pünktlich ankommt.

Marian Kopp, Geschäftsführender Vorstand der Lauffener Weingärtner eG wird vor Ort die Regie führen. Der Mann mit Laptop und Weinglas nimmt die Fragen und Anregungen der Online-Gäste entgegen. „Zuletzt waren es rund 250 Gäste, die uns folgten“. Marian Kopp freut sich, dass das Format der Online-Weinproben gut ankommt.

Sonja Schult, Leiterin des Verkaufsteams, ist schon mitten in den Vorbereitungen: „Wir sind direkt auf die Wünsche unserer Gäste der Oktober-Weinprobe eingegangen und präsentieren passend zum Weihnachtsfest die richtigen Begleiter zum Wein“. Diese Speisen werden an dem Abend die Lauffener und Mundelsheimer Weine begleiten:

  1. Wild Terrine mit Cumberland-Sauce & Besenbrot
  2. Gesmokter Lachs von der Zedernholzplanke & Wurzelgemüse dazu Meerrettich Schmand
  3. Rindersteak (wahlweise roh oder Sous Vide vorgegart), dazu Kirsch-Pfeffesößle & Schupfnudeln
  4. Orangencreme mit Amaretti Crunch

Annette und Sabine Kopf, Inhaberinnen der Lauffener Metzgerei Kopf, haben die exquisite Speisenfolge zusammengestellt und geben an dem Abend Tipps zur perfekten Zubereitung. Die Speisen können bei der Metzgerei Kopf vorbestellt werden. Preis pro Person 42,50 € bei Abholung. Gerne auch Zufuhr in der Umgebung. Das ganze Menü ist auch als Kochbox zu erhalten, zum selber kochen. Pro Person 30,00€. Die Produkte sind gut verpackt & beschriftet. Bitte bis 8.12. vorbestellen: Metzgerei Kopf, Bahnhofstraße 18, 74348 Lauffen, Tel: 07133-7966; info@metzgerei-kopf.de.

Über unseren YouTube Channel  Lauffener Weingärtner  https://www.youtube.com/channel/UCU-rsS8eYkSb9fEoGnCwntQ können Sie kostenfrei teilnehmen, ebenso über Facebook „Lauffener Weingärtner“.

 

Über die Lauffener Weingärtner eG
Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 898 ha und knapp 1200 Mitgliedern sowie einem konsolidierten Umsatz von 24,2 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den Großlagen Kirchenweinberg und Schalkstein sowie den Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der „Katzenbeißer“ ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Wein. Drei Viertel ihrer Weine setzen die Lauffener über den Lebensmittel-Einzelhandel ab, 15 Prozent über den Fachhandel, Gastronomie und Endverbraucher. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit 14 Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine wird durch zahlreiche Auszeichnungen sowie den DLG-Bundesehrenpreis 2015 und den Staatsehrenpreis Baden-Württemberg 2016 belegt. Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes Württemberg sowie verschiedene Spitzenplatzierungen bei der ARTVINUM und der Berliner Weintrophy, bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt.