Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Prominentes Publikum genießt Wein aus WürttembergJungwinzer aus Württemberg präsentieren Weine in Berlin

Am Donnerstag den 20. Februar 2020 war es endlich soweit – Zehn Jungwinzer der Württemberger Jungwinzervereinigung Wein.im.Puls (WIP) machten sich auf den Weg in die Landeshauptstadt Berlin. Es herrschte Aufregung und Vorfreude, denn auf die jungen Winzer wartete eine spannende Premiere. Im Rahmen des Empfangs der Produzentenallianz zur Berlinale konnten die Weinmacher aus Württemberg ihre Weine einem prominenten Publikum präsentieren.

Ausgeschenkt wurden zwanzig Rot- und Weißweine, die im Vorfeld bei einer Blindverkostung gemeinsam mit Ex-Berlinale-Chef Dieter Koslick ausgewählt wurden. Interessante Persönlichkeiten aus der Filmszene und bekannte Schauspieler wie z.B. Veronika Ferres, kamen in den Genuss der Weine aus der Weinheimat Württemberg. So präsentierte Anja Gemmrich vom Weingut Gemmrich die UNKAPUTTBART Cuvée Weiß trocken, die sich aus verschiedenen pildwiderstandsfähigen Rebsorten zusammensetzt. Die Privatkellerei Rolf Willy hatte ihre beliebte Rotweincuvée BOCKSTARK mit im Gepäck. Das Weingut Rolf Heinrich entschied sich für einen Weinklassiker - einen 2018er Spätburgunder trocken.

Weinprobe in der Landesvertretung Baden-Württemberg

Während die Eröffnung der Berlinale näher rückte und die Gäste des Empfangs zum roten Teppich aufbrachen, begannen die Jungwinzer mit den letzten Vorbereitungen für eine ebenso spannende Abendveranstaltung in der Landesvertretung Baden-Württemberg. „Wenn wir einmal gemeinsam in Berlin sind, nutzen wir die Chance und begeben uns auf die Mission unsere tollen Württemberger Weine in Berlin bekannter zu machen“, so der Tenor der Jungwinzer. In Zusammenarbeit der Landesvertretung Baden-Württemberg und dem Weinbauverband Württemberg wurde zu einem „Wein.im.Puls-Junges Württemberg Tasting“ vor Ort eingeladen.

Mit viel Humor und Tiefsinn führte die Württemberger Weinkönigin Tamara Luisa Elbl die Gäste durch durch den Abend. Auch die anwesenden Jungwinzer antworteten mit viel Herzblut auf Fragen zu ihrem Betrieb, dem Unternehmenskonzept und den Weinen. Dazu durfte ein klassisches schwäbisches Maultaschenbuffet selbstverständlich nicht fehlen.