Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Durchgängig top bewertetWeingärtner Cleebronn & Güglingen – beste Genossenschaft Deutschlands

In allen neu erschienen Weinguides werden die Weingärtner Cleebronn & Güglingen als herausragend beschrieben. Der Vinum-Weinguide Deutschland 2020 betitelt die Cleebronner als „derzeit wahrscheinlich beste Genossenschaft in Deutschland“ (3 Sterne, Weine 83-89 Punkte von 100). Kein Wunder, denn ihre Weine und ihr Konzept beeindrucken seit Jahren. Der Falstaff-Weinguide 2020 zählt die Kooperative „zur Spitze der deutschen Genossenschaften“, die „eine Kollektion ohne Fehl und Tadel“ und mit „fulminantem Auftritt“ abliefert (2 Sterne, Weine 89-91 Punkte von 100).

Motiviertes Führungsteam

Froh sind die Verkoster des Gault&Millau-Weinguide Deutschland 2020, „dass es solche jungen, dynamischen und vorausschauenden Genossenschaften gibt wie Cleebronn-Güglingen! Das Team um Geschäftsführer Axel Gerst, Vorstand Thomas Beyl und Kellermeister Andreas Reichert stimmt einfach, vor allem spiegelt sich die Motivation in ihren hervorragenden Weinen wider. Es entsteht der Eindruck, dass jedes einzelne der 500 Mitglieder ganz und gar von seiner Genossenschaft begeistert ist“ (2 Trauben, Weine 84-89 Punkte von 100). Im Eichelmann Deutschlands Weine 2020 werden insbesondere die „Emotion CG“-Weine und die Cuvée Roter Hirsch als herausragend beschrieben, wenngleich die Gesamtbewertung mit nur einem Stern hinter den anderen zurückbleibt. (1 Stern, Weine 79-87 Punkte).

Ständiges Drehen an der Qualitätsschraube

Seit 2008 verfolgen die Weingärtner konstant ihr erfolgreiches Qualitätsstreben, und das nicht nur bei der Weinqualität. Die hart umkämpften Bewertungen in den Weinguides konnten sie auf gleich hohem Level wie im Vorjahr halten. Die Weine zählen zu den sehr guten Tropfen, die in der Regel ein großes Potenzial besitzen, um fein zu altern. Ein Geheimtipp, wie noch vor zehn Jahren, sind die Cleebronner auf jeden Fall schon lange nicht mehr.

Unternehmensinformation zu den Weingärtnern Cleebronn-Güglingen

In sorgfältiger Handarbeit und mit Respekt vor der Natur erzeugen die Weingärtner aus Cleebronn und Güglingen charaktervolle Weine aus dem Herzen des Zabergäus in Württemberg. “So behutsam wie möglich und so viel Technik wie nötig“ lautet der Grundsatz des Kellermeisters Andreas Reichert. Die Kellerei in der heutigen Form wurde 1951 gegründet und ist ein Zusammenschluss der Weinbaugemeinden Cleebronn, Eibensbach, Frauenzimmern, Güglingen sowie des Oberen Zabergäus (Pfaffenhofen, Weiler und Zaberfeld). Bewirtschaftet werden 280 Hektar. Jeder der rund 580 Weingärtner trägt heute ganz persönlich zur Einhaltung der hohen Qualitätsstandards bei. Die Einzellagen bilden der Cleebronner Michaelsberg und der Güglinger Kaiserberg. Ziel der aufstrebenden Genossenschaft ist es, zum Wohle der Kunden stetig besser zu werden. Deshalb wurde Ende 2009 das Sortiment neu gestrafft und die einzelnen Wein-Linien mit klaren Profilen versehen.