Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Bruder Martin Fischer führt die Geschäfte ab dem 1. Juli 2019 fortJoachim Fischer verlässt Weingut Sonnenhof

Auf dem Höhepunkt der Betriebsgeschichte verlässt Mitinhaber und Winemaker Joachim Fischer zum 1. Juli 2019 das Weingut Sonnenhof aus Vaihingen / Enz-Gündelbach. Er war seit 2008 nach Übernahme des elterlichen Betriebs für den Bereich Keller & Weinberge verantwortlich. Das Weingut zählt mit seinen 50 Hektar Rebfläche zu einem der größten Weinerzeuger Württembergs.

Auf der Startseite der Homepage www.weingutsonnenhof.de wird verkündet, dass Martin Fischer (47) neuer alleiniger Inhaber des Weinguts Sonnenhof ist. Bruder Joachim Fischer (39) hat sich aus persönlichen Gründen aus der Geschäftsführung des Weinguts zurückgezogen.

"Ich respektiere die Entscheidung meines Bruders und wünsche ihm alles Gute und viel Erfolg. Joachim hat wesentlich dazu beigetragen, den Sonnenhof zu einem der angesehensten Weingüter der Region zu entwickeln. Gleichzeitig freuen wir uns, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und das Weingut Sonnenhof mit Tradition und Innovation in die Zukunft zu führen", so Martin Fischer.

Aus Sicht von Joachim Fischer zählt das Jahr 2018 zu einem der erfolgreichsten des Weinguts, das durch zahlreiche Erfolge geprägt ist z.B. Vinum Aufsteiger des Jahres in Württemberg, Ehrenpreise für besondere Leistung, dreizehn Mal großes Gold 2018 sowie Winzer des Jahres 2019. Diese Auszeichnungen spiegeln auch den hohen Qualitätsanspruch und seine Kunst des Wein machens wider.

Bisher betrieben und bewirtschafteten die beiden Brüder gemeinschaftlich das Familienweingut. Den rechtlichen Rahmen dazu bildete ein entsprechender Gesellschaftervertrag der GbR. Weitere Auskünfte dazu möchte Joachim Fischer jedoch nicht machen.

Der 39-jährige hat bereits konkrete Pläne für die Zukunft, nimmt sich vor der Neuausrichtung jedoch eine Auszeit für seine Frau und den gemeinsamen Sohn.