Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Winzergruppe präsentiert am 24. Februar neue WeinkollektionPräsentation der Junges Schwaben-Weine

Die Signaturweine der Winzergemeinschaft „Junges Schwaben“ gehören seit 16 Jahren zu den am meisten beachteten Produkten württembergischer Weinkunst. Sie gelten als herausragende Spitzenqualitäten dieser vielfach ausgezeichneter Winzer. Wie jedes Jahr laden die fünf Weinmacher die Öffentlichkeit zur Verkostung ein – dieses Mal am Sonntag, 24. Februar 2019, von 12 bis 18 Uhr in den frisch renovierten Wagenhallen in Stuttgart.
 
Jochen Beurer, Sven Ellwanger, Rainer Wachtstetter, Jürgen Zipf und Hans Hengerer präsentieren ihre neue Generation an Junges Schwaben-Weinen: Handwerklich hergestellte, das Terroir betonende, nach strengen Richtlinien erzeugte und geprüfte Weine. In den Wagenhallen können sie mit reiferen Jahrgängen der Junges Schwaben-Weine verglichen werden oder auch mit weiteren aktuellen Gewächsen der fünf Winzer. Insgesamt stehen über 60 Weine zur Verkostung bereit. Erstmals können alle ausgeschenkten Weine auch gemischt von allen fünf Weingütern direkt vor Ort bestellt werden.
 
In zwei Weinseminaren um 14 und 16 Uhr geht der Top-Sommelier Evangelos Pattas (Délice, Stuttgart) näher auf die Junges Schwaben Weine ein. Gastwinzer ist dieses Jahr das Weingut Ziereisen aus Efringen-Kirchen, Baden. Laut WeinRefugium ist Hans Peter Ziereisen „ein Glücksfall für die deutsche Weinszene: Er vinifiziert Jahr für Jahr mit die eigenständigsten und herkunftsbezogensten Weine des Landes. Seine Weine sind ein Spiegel der Lage und des Jahrgangs.“
 
Genuss rund um den Wein bietet in den Wagenhallen eine Auswahl von regionalen Erzeugern. Dazu gehören die Ensinger Mineralquellen, die Senfmanufaktur „Maier´s Senf“ aus Schorndorf, die Schokoladenmanufaktur Schell aus Gundelsheim, die Privatrösterei Schubert aus Winnenden mit ihrem Explorercoffee, das Slow Food Convivium Stuttgart, die naturTalent-Oase Haaghof mit Schinken vom naturTalent Weideschwein, die Bio-Back-Manufaktur Königsbäck aus Stuttgart und der Käse-Sommelier Jan Widmann vom Käsemarkt Widmann.
 
Der Eintritt kostet 19 Euro an der Tageskasse und 17 Euro im Vorverkauf bei allen Junges Schwaben-Betrieben. Mehr Infos unter www.junges-schwaben.de. Tickets können auch über www.eveeno.com/jungesschwaben online gekauft und direkt ausgedruckt werden.

Jahresrückblick

Auch 2018 war für die Winzergruppe Junges Schwaben wieder ein Jahr voller Höhepunkte. So konnte das Weingut Kistenmacher-Hengerer auf 600 Jahre Weinbautradition zurückblicken. Rainer Wachtstetter erzielte mit seinem Lemberger Gutswein den 1. Platz beim Lemberger-Preis „Vaihinger Löwen" in der Gruppe „Lemberger Klassisch“. Sven Ellwangers Sauvignon blanc „Junges Schwaben“ wurde als bester deutscher Sauvignon blanc der Falstaff Sauvignon blanc Trophy 2018 ausgezeichnet. Der 2015 Lemberger *** „Steillage trocken“ des Weinguts Zipfs ist laut „Gault Millau Wein Guide 2019“ von mehr als 4.000 verkosteten Weinen der höchstbewertete Lemberger unter einem Preis von 10,- Euro. Und auch für das Weingut Beurer war 2018 ein spannendes Jahr: Sohn Adrian eröffnete in der historischen Waiblinger Altstadt die PopUpWeinbar „Wein im Rosenladen“, die auch 2019 weiter betrieben werden soll, „denn es macht uns allen sehr viel Spaß!“

Winzergruppe Junges Schwaben

Die Winzergruppe „Junges Schwaben“ erzeugt ihre Weine nach strengen Richtlinien. Im Vordergrund stehen dabei die handwerkliche Weinbereitung und die besondere Betonung des Terroirs. Das Ergebnis sind ungewöhnlich dichte und vielschichtige Kreszenzen mit der ganz persönlichen Handschrift des jeweiligen Winzers. Die Signatur-Weine von „Junges Schwaben“ zeichnen sich durch hervorragende Lagerfähigkeit aus.

Die Weingüter

  • Jochen Beurer, Weingut Beurer
  • Sven Ellwanger, Weingut Bernhard Ellwanger
  • Rainer Wachtstetter, Weingut Wachtstetter
  • Jürgen Zipf, Weingut Zipf
  • Hans Hengerer, Weingut Kistenmacher-Hengerer