Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Weinkonvent Dürrenzimmern blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückQualität als Schlüssel zum Erfolg

Das Weinkonvent in Dürrenzimmern zählt nicht zu den größten, dafür aber zu den außergewöhnlichsten und charakterstärksten Genossenschaften in Württemberg. Dies hat die Erzeugergemeinschaft durch ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr eindrucksvoll bewiesen. Trotz der Innovationsfreude und dem Antrieb immer moderner zu werden hat es das Weinkonvent geschafft, die Traditionsverbundenheit zu bewahren.

Tradition und Moderne verschmelzen regelrecht - das sieht man neben dem jungen, dynamischen Team auch an der atemberaubenden Vinothek, welche zu den 50 schönsten Deutschlands gehört sowie an der besonderen, aber zugleich traditionellen Ausstattung der Weine. Dahinter stehen mittlerweile 328 Mitglieder, welche eine Rebfläche von insgesamt 204 Hektar bewirtschaften und ihren Beitrag zum Erfolg, ja sogar das Fundament dafür liefern.

Auszeichnungen & Preise

Die Veränderung des Weinkonvents ist nicht nur äußerlich zu erkennen, auch die Qualität der Weine hat sich stark verbessert. Im Rahmen der DLG-Bundesweinprämierung wurde das Weinkonvent vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zum dritten Mal in Folge mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet. Dies ist die höchste Betriebsauszeichnung für eine herausragende Gesamtleistung innerhalb der deutschen Weinwirtschaft.

Auch beim Goldenen Preis extra, die Körnung der DLG-Medaillen, erhielt das Weinkonvent für besonders herausragende Qualität vier Auszeichnungen. Unter anderem für den 2016 Klosterhof Muskateller, den 2015 Cellarius Lemberger mit Merlot im Eichenfass gereift und für den 2015 Divinus-Portugieser im Barrique gereift. Zugleich wurde die Divinus-Serie, Weinkonvents Spitzenweine, als Beste Barrique-Kollektion in Deutschland geehrt.

Weitere Preise gab es vom Württembergischen Weinbauverband für den Weinpreis „Der Beste Württemberger“. Hier gingen die ersten Plätze in 4 der 11 Kategorien an das Weinkonvent. Gewinner waren unter anderem der 2016 Musaktellersekt b.A. extra trocken in der Kategorie Bester Schaumwein extra brut-extra trocken und der 2015 Divinus Gewürztraminer im Barrique gereift als bester halbtrockene Weißwein.

Auch im internationalen Wettbewerb können die Weine von Dürrenzimmern mithalten. Bei der International Wine Challenge AWC Vienna wurden 4 Weine mit einer Goldmedaillen belohnt, unter anderem der 2017 Cellarius Weißburgunder Exclusiv trocken und der 2015 Divinus „Der Abt“. Als wäre das nicht schon gut, verlieh die Hochschule Geisenheim der „vorbildlich kundenorientierte Erzeugergemeinschaft“ den „Deutschen Weingutpreis 2018“, bei dem nicht die Weine, sondern alle relevanten Aspekte der Kundenfreundlichkeit bewertet wurden.              

Der Schlüssel zum Erfolg

Bei all den Preisen kann man schon einmal den Überblick verlieren. Geschäftsführer Markus Scharpf sieht es ganz nüchtern und verrät, „dass Qualität der Schlüssel zum Erfolg ist“.