Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Schlossgut Hohenbeilstein bietet GeschmacksvielfaltBioweine aus Württemberg voll im Trend

Schlossgut Hohenbeilstein hat allen Grund zu feiern. Neben dem 25-jährigen Bioweinbau-Jubiläum wurde der Familienbetrieb dieses Jahr beim internationalen Bio-Weinpreis Mundus Vini Biofach zum „Besten deutschen Bio-Weingut“ gekürt.

Fachpublikum sowie Privatkunden konnten sich von der herausragenden Qualität der neuen Kollektion an Guts-, Orts- und Große Lage-Weinen auf der diesjährigen VDP.Württemberg Jahrgangsverkostung in Stuttgart überzeugen.

„Von Grund auf gut“ – Gutsweine in Topqualität

Bereits die ersten beiden Gutsweine, der 2017 Riesling trocken sowie die 2017 Cuvée Mathilde präsentieren sich vielversprechend. Frisch und noch sehr jung weist der Riesling, dessen Trauben auf ausschließlich heißen Lagen gewachsen sind, schweflige Noten und damit Anzeichen einer Spontangärung auf, was überraschenderweise nicht der Fall war.

Cuvée Mathilde, benannt nach der Tochter des Weingutgründers, wirkt bereits ausgewogen mit belebender, gut eingebundenen Säure. Familie Dippon hat mit 80 % Riesling sowie 20 % im Barrique ausgebauten Weißburgunder das perfekte Zusammenspiel gefunden.

Bravour auch im oberen Segment

In der Silberling-Linie konnte unter anderem der 2017 Weißburgunder verkostet werden. Mit 20 % Holzeinsatz zeigte das Schlossgut sein Können und kreierte mit diesem Weißburgunder einen besonders milden, aber dennoch tiefgründigen Wein. Dafür wurde dieses Jahr Großes Gold vom Internationalen Bioweinpreis verliehen. Die Großen Gewächse SCHLOSSWENGERT Hohenbeilstein Riesling und Weißburgunder zeigen trotz kräftiger Säure bereits enormes Potenzial.

Lemberger vs. Lemberger

Mit großer Freude vieler Besucher konnten zwei Lemberger des Schlossguts mit unterschiedlichen Geschmacksprofilen verkostet werden. Mit seiner eigenen Kreation des 2015 SILBERLING Edition J bewies Joscha Dippon sein Talent. Fruchtbetont, dank Kohlensäuremaischung, aber dennoch würzig und mit dezenten Röstaromen stand er dem altbewährten „Klassiker“ gegenüber. Der 2015 Lemberger GG, welcher von Hartmann Dippon bereits seit Jahren produziert wird, weist mehr neues Holz auf, ist kräftiger und gehaltvoller. Ein gelungenes Beispiel, wie wandelbar ein und dieselbe Rebsorte sein kann.

Fans des Schlossgut Hohenbeilsteins dürfen sich in wenigen Jahren auf eine neue Rebsorte im Sortiment freuen. Familie Dippon hat dieses Jahr Chardonnay angepflanzt, verrät Joscha Dippon.