Württemberger Wein

Anzeige

Pressemitteilungen/Werbung

Württemberg, Mosel, Nahe„Treffen der drei Besten“ im Bahnhof Busch

Ausgezeichnet von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) trafen sich am gestrigen Abend die „Drei Besten“ Wein- und Sekterzeuger Deutschlands 2017 / 2018 sowie die beste Jungwinzerin im Bahnhof Busch in Bretzfeld. In gemütlichem Ambiente konnte ein elitäre Kreis an geladenen Gästen die einzelnen Winzerpersönlichkeiten sowie deren Weine und Sekte kennenlernen. Auch der Präsident des Weinbauverbandes Württemberg, Hermann Hohl, zeigt sich begeistert von dem hohen Qualitätsniveau und dem gemeinsamen Miteinander.

Stars der Weinszene

Mit herzlichen Grußworten eröffnet die ehemalige Württemberger Weinprinzessin, Jasmin Knörzer, die exklusive Veranstaltung und stellt die Stars der Weinszene vor:

  • Markus Busch, Weingut Karl Busch aus Württemberg
  • Sektgut St. Laurentius von der Mosel
  • Jungwinzerin, Laura Weber, vom Weingut Udo Weber von der Nahe  

Nach dem letztjährigen Erfolg wurde Markus Busch, vom Weingut Karl Busch, auch in diesem Jahr zum „Winzer des Jahres“ gekürt. Dabei entschied sich Markus Busch erst im Jahr 2000 die Weine selbst auszubauen und zu vermarkten. Zahlreiche Medaillen und Auszeichungen bestätigen sein Können. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Weingut Karl Busch zu einem der bedeutendsten Weingüter Württemberg etabliert.

Das Sektgut St. Laurentius hat bereits zum vierten Mal in Folge die besondere Auszeichnung „Bester Sekterzeuger“ von der DLG erhalten. Neben Sektspezialitäten aus Burgunderweinen, bilden Riesling-Weine die Grundlage für exklusive Schaumweine, die alle traditionell in der Flasche vergoren und von Hand gerüttelt werden. Den besonderen Feinschliff erhalten die Sekte durch eine lange Lagerung auf der Hefe. Außerdem pflegt Familie Herres den gegenseitigen Austausch mit eng befreundeten Winzerkollegen aus der Champagne.

Jungwinzerin, Laura Weber, wuchs im Familienweingut an der Nahe auf. 2014 repräsentierte sie als Gebietsweinkönigin die Region Nahe. Ihr Studium für Weinbau und Oenologie schloss sie 2016 erfolgreich an der Hochschule Geisenheim ab. Nun unterstützt sie ihre Eltern im Weingut und verbindet innovative Ideen mit traditionellen Methoden. Ihre eigene Weinkollektion sowie ihr  Charakter in Kombination mit ihrem Fachwissen hat die kritische Jury der DLG überzeugt.

Auch wenn alle drei aus unterschiedlichen Weinbauregionen kommen, haben sie doch viel gemeinsam. Im Mittelpunkt steht das Arbeiten im Einklang mit der Natur in Kombination mit kontinuierlichem Qualitätsstreben.  

Stärken stärken

Sie sehen sich nicht als Konkurrenten die gegeneinander antreten, sondern wollen gemeinsam Synergien nutzen, die ihnen diese besonderen Auszeichnungen bieten. Dazu gehört u.a. die Organisation und Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen aber auch die Vermarktung eines Weinpaketes „Die 3 Besten“, das jeweils zwei Flaschen folgender Produkte enthält:

  • 2014 Lemberger trocken *** - Weingut Karl Busch
  • 2015 Crémant Brut - Sektgut St. Laurentius
  • 2016 Großer Genuss Riesling -S- trocken - Weingut Udo Weber

Auf diesem Weg erreichen sie neue Zielgruppen und können Weinliebhaber von den besonderen Produkten aus den verschiedenen Weinanbaugebieten Deutschlands überzeugen.