Württemberger Wein

Anzeige

Württemberg

Trollinger

Die leichten, ehrlichen und bodenständigen Trollinger-Weine haben sich zum „Schwäbischen Nationalgetränk“ entwickelt. Beheimatet ist die Rebsorte vor allem in Württemberg und in Südtirol, wo man diese als „Vernatsch“ bzw. „Schiava“ kennt.

In Württemberg wird diese robuste Rebsorte auf knapp 2200 Hektar angebaut. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, da außerhalb Württembergs nur ca.12 Hektar in Deutschland mit dieser Rebsorte bestockt sind.

Die Trauben reifen sehr spät, daher ist eine gute Lage, möglichst frostfrei, ungemein wichtig. Eine der wohl bekanntesten Württemberger Weinlagen ist der Mundelsheimer Käsberg. An steilen Hängen kultivieren die Winzer an der Neckarschleife außergewöhnliche Weinqualitäten.  

In der Farbe zeigt sich dieser Rotwein blass- bis hellrot und präsentiert Aromen von Sauerkirsche, Schlehen und Kräuter mit dezenten Mandelnoten. Durch die leichte Süße, die die Rebsorte mitbringt, wirkt der Wein sehr süffig und stellt den perfekten Begleiter zum deftigen Vesper da. Um dem jung zu trinkenden Wein etwas mehr Kraft zu verleihen, wird dieser gerne mit Lemberger zum wohl bekanntesten schwäbischen Cuvée - Trollinger mit Lemberger, verschnitten. Auch über die Grenzen Württembergs hinaus werden die Trollinger-Weine gerne getrunken, da der meist leichte und fruchtige Charakter viele Weintrinker anspricht.

Trollinger Traube