Württemberger Wein

Anzeige


Herzhafter Klassiker aus dem BackofenZwiebelkuchen nach Landfrauenart

Im Schwabenländle sind die Landfrauen für ihr traditionelles Backhandwerk bekannt. Rezepte werden hier von Generation zu Generation weitergegeben. Zwiebelkuchen wird oft im Herbst während der Weinlese, in traditionellen Besenwirtschaften oder auf verschiedenen "Feschtle" genossen. Oft werden dazu "Neuer Wein" oder bodenständige schwäbische Weine serviert.

Zutaten für den Teig:

370 g Mehl
20 g Hefe
1 Tl Zucker
50 g Butter
125 ml lauwarme Milch
1 Ei
1/4 Tl Salz

Die frische Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Dann alle Zutaten miteinander zu einem Hefeteig verkneten und anschließend zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten ruhen lassen. Teig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech oder in eine gefettete, runde Kuchenform legen.

Zutaten für den Belag:

750 g große Gemüsezwiebel
30 g Butter oder Schweineschmalz
40 g Speck
60 g Mehl
3 Eier
250 ml Sauerrahm
1 Tl Salz
1 Tl Kümmel
(Speck und Kümmel kann ganz nach Belieben hinzugefügt oder auch weggelassen werden)

Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und anschließend gemeinsam mit der Butter / dem Schmalz sowie den Speckwürfeln in einem Topf glasig dünsten. Anschließend die Zwiebeln etwas abkühlen lassen und mit Mehl, Eiern, Sauerrahm, Salz und Kümmel vermischen. 

200 Grad
Backzeit ca. 30 Minuten

Schlagwörter

Social Networks