Württemberger Wein

Anzeige

Institutionen

Weingärtner Servicegesellschaft mbh

Noch vor einigen Jahren haben größere Weinerzeuger in Württemberg die Reinigung der 1,0 Liter Pfandflaschen selbst durchgeführt. Die immer strenger werdenden Auflagen der Umweltbehörden und die in die Jahre gekommenen Spülanlagen haben viele Betriebe dazu veranlasst, diese Arbeit an einen Dienstleister zu vergeben. Daher übernimmt die WSG (Weingärtner Servicegesellschaft mbh) das Reinigen der 1,0 l Wein-Pfandflaschen für die meisten Württemberger Weinerzeuger.

Pro Tag reinigt die WSG 200.000 Flaschen sowie 16.500 Kunstoffkisten. Sowohl wirtschaftlich als auch unter Berücksichtigung von Umweltgesichtpunkten wird schnell klar warum sich dieses Pfand-System bewährt. Das Spülen einer 1,0 Liter-Flasche ist wesentlich günstiger als der Kauf einer neuen Weinflasche. Außerdem werden bei der Produktion einer neuen Flasche mehr Ressourcen verbraucht wie beim eigentlichen Spülvorgang.

Würde es dieses System nicht geben, dann wäre die Literflasche Wein für den Verbraucher um einige Cent teurer, da Weinerzeuger den Wein in neue, teure Flaschen abfüllen müssten.

Das Betriebsgelände befindet  sich, ähnlich wie der Standort der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft e.G (WZG), direkt an der Autobahn A81, Autobahnausfahrt Möglingen.

Die Geschäftsanteile der Weingärtner Servicegesellschaft mbh sind wie folgt verteilt:
25 % Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
75 % Württembergische Weingärtner-Zentralgenossenschaft e.G.

Wichtige innerbetriebliche Ansprechpartner sind:

Geschäftsführer
Wolfgang Ziegelbauer

Geschäftsführer
Daniel Schäufele

www.wsg-moeglingen.de